Mit guter Energie durch die Corona–Zeit

Zusammen mit ENERGIZE Personal Training  möchten wir am
Donnerstag, 11.02.21 von 18.50 – 20.00 Uhr
allen Mitgliedern der Wirtschafts-Vereinigung Salzgitter e.V. die einmalige Möglichkeit bieten, eine energiespendende Bewegungspause unter Anleitung von Gesundheitscoach und Personal Trainer Alexander Gundlach virtuell via Zoom zu erleben. Seien Sie in Zeiten von Home-Office und eingeschränkten Kontakten zu Ihren Kollegen und Mitmenschen Teil eines virtuelles Gemeinschaftserlebnisses, indem wir uns zusammen bewegen, wachsen und lachen wollen. Lassen Sie sich begeistern von einer abwechslungsreichen Stunde, die Ihnen durch sowohl körperliche als auch mentale Übungen dazu verhelfen wird, gerade in diesen Zeiten zu neuer Stärke, innerer Zuversicht und Gelassenheit zu gelangen. Damit Sie in Ihrem Unternehmen für Ihre Mitarbeiter/Innen und Kunden/Klienten/Mandanten/Patienten präsent, innerlich ausgeglichen und souverän bleiben.

Gemeinsam gehen wir mit guter Energie durch diese Zeit und freuen uns, Sie als Teilnehmer/In in unserer 60-minütigen aktiven Auszeit willkommen zu heißen.

Auch Gäste sind herzlich willkommen. Zu Ihrer Information, Sie werden nicht schwitzen und benötigen ausschließlich zwei gefüllte Wasserflaschen und einen Stuhl.

Bitte teilen Sie uns zur besseren Planung über diesen Doodle-Link bis zum 09.02.2021

https://doodle.com/poll/ps64aayuag3uxrtu?utm_source=poll&utm_medium=link

mit, ob Sie dabei sind. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie zeitnah die Einwahldaten über Zoom.

 

 

Premiere geglückt: Brexit-Onlinevortrag war ein voller Erfolg

Lena Düpont, Mitglied des EU-Parlaments bei der WVS-Onlineveranstaltung zum BREXIT

Lena Düpont, Mitglied des EU-Parlaments bei der WVS-Onlineveranstaltung zum BREXIT

Gemeinsame Veranstaltung der Wirtschafts-Vereinigung Salzgitter, des Industrievereins Peine und der Volksbank BraWo / Europaparlamentsabgeordnete Lena Düpont beleuchtet politische Seite
 
Salzgitter/Peine. Einen Blick aus unterschiedlichsten Richtungen auf die aktuellen Entscheidungen rund um den Brexit haben am Montagnachmittag in einem Onlinevortrag die Wirtschafts-Vereinigung Salzgitter, der Industrie- und Wirtschaftsverein für Peine und Umgebung und die Volksbank BraWo geworfen. Florian Gommlich vom Vorstand der Salzgitteraner Wirtschafts-Vereinigung bezeichnete die gemeinsame Aktion als „ein Experiment, bei dem wir bewusst die Zeit zwischen den Jahren gewählt haben“. Und das Experiment ist geglückt: Über 30 am Thema Interessierte kamen zu Hause vor ihren Multimediageräten zusammen, um zu erfahren, welche Folgen der Brexit für Unternehmen in der Region hat. Spontan schaltete sich auch Lena Düpont, Abgeordnete im Europaparlament, zu, um die politische Sicht näher zu beleuchten. 

Angesetzt war für diese umfassende Onlineveranstaltung eine Stunde. Doch schnell wurde nicht nur den Referenten, sondern auch dem interessierten Publikum klar, dass diese Stunde nicht reichen wird, um die weitreichenden Folgen der kommenden Wochen und Monate nach der Entscheidung in England zu reflektieren.

Den Anfang machte Stefan Honrath, Leiter der Direktion Peine der Volksbank BraWo und zudem Vorstandsmitglied des Industrie- und Wirtschaftsvereins Peine. Er, der auch in England studiert hat, referierte über die historischen Gegebenheiten, die zu einem Beitritt in die EU und schlussendlich wieder zum Austritt geführt haben. Seine Grundthese: Das Vereinigte Königreich sei nie aus emotionalen Gründen oder aufgrund einer europäischen Überzeugung EU-Mitglied gewesen, sondern aufgrund einer wirtschaftlichen Nutzenbetrachtung. 

Florian Gommlich und Axel Kommander von der Wirtschafts-Vereinigung  Salzgitter zeigten anhand von Beispielen auf, welche Gesichtspunkte Unternehmen bei ihrer Finanzplanung für das kommende Jahr berücksichtigen sollten. Gerade bei intensiven Beziehungen nach Großbritannien seien die zusätzlichen Aufwände nach einem Brexit zu beziffern. Jasmin Küchenthal, Außenhandelsfachbetreuerin bei der Volksbank BraWo, trug mit Handlungsempfehlungen für im- und exportierende Unternehmen dazu bei, dass die Teilnehmenden einen umfassenden Eindruck davon bekamen, was der Brexit auch für Unternehmen in der Region bedeutet. 

Mit Spannung erwartet wurden vom Publikum wie auch von den Vortragenden die Worte von Sven Hückstädt. Der Experte für Unternehmensfinanzierung und Controlling war aus London zugeschaltet und berichtete darüber, wie er als Deutscher die derzeitige Stimmung im Vereinigten Königreich wahrnimmt und welche Hürden Ausländer zu nehmen haben, um weiterhin dort arbeiten zu können. Sein bisheriger Eindruck: unbürokratischer als erwartet. 
Lena Düpont gab ihrer Zuversicht Ausdruck, dass das Europäische Parlament das Vertragswerk billigen wird – möglicherweise mit zusätzlichen Anregungen. Zudem warf sie einen Blick auf den aufreibenden Verhandlungsprozess der letzten Wochen.

„Das war ein sehr informativer Rundumschlag“, sagte eine Teilnehmerin. Auch die Vortragenden konnten sich dem nur anschließen. „Es war ein Experiment, ob in Zeiten von Corona so ein Thema auch online und in kompakter Form verständlich erklärt werden kann“, sagte Gommlich im Anschluss. Dass alle Teilnehmer bei der Stange blieben – wenngleich die Veranstaltung auch wesentlich länger dauerte als veranschlagt – zeigte, „dass das Thema nicht nur interessant ist, sondern auch das Format die Menschen anspricht“, ergänzt Honrath. Eine Fortsetzung sei nicht ausgeschlossen, waren sich alle einig. 

WVS-Online-Veranstaltung: „Der Brexit – Gründe, Auswirkungen, Maßnahmen“

Kurz vor Weihnachten haben sich die Verhandlungsgruppen der EU und Großbritanniens in letzter Minute geeinigt. Eine Ratifizierung vorausgesetzt, scheint der No-Deal-Brexit abgewendet, aber…

In der 1-stündigen Veranstaltungen informieren 4 Referenten über die volkswirtschaftlich-politische Tragweite, die Einflüsse auf deutsche KMU, über die speziellen Anforderungen aus Bankensicht sowie die aktuelle Stimmung (live aus London).

Eine WVS-Online-Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Industrie- und Wirtschaftsverein Peine + Umgebung und der Volksbank BraWo am 28.12.2020 von 17:00 bis 18:00 Uhr.

SAVE THE DATE: „Der Brexit – Gründe, Auswirkungen, Maßnahmen“ – 28.12.2020 um 17:00

Bild von Reimund Bertrams auf Pixabay

Save the Date: „Der Brexit – Gründe, Auswirkungen, Maßnahmen“

Die im Austrittsabkommen festgelegte Übergangsphase bis zum 31. Dezember 2020 sollte Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung Zeit geben, sich auf das Ende der Übergangsphase vorzubereiten…

Eine WVS-Online-Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Industrie- und Wirtschaftsverein Peine und der Volksbank BraWo am 28.12.2020 von 17:00 bis 18:00 Uhr.

Der neue WVS-Vorstand stellt sich vor

Liebe Mitglieder,

der neue Vorstand hat sich in seiner konstituierenden Sitzung aufgestellt. Das Sprecheramt teilen sich Karin Nerlich und Axel Kommander. Wir freuen uns über Ihre und Eure Impulse sowie auf die beiden kommenden Vereinsjahre in dieser Zusammensetzung.

von links: Florian Gommlich, Bettine Schulz, Karin Nerlich (Sprecherin), Marcus Knieza, Axel Kommander (Sprecher), Isa Weise (Assistenz).

Foto: hallo Salzgitter/rwe (Herzlichen Dank!)

 

Unser Vereinsbüro ist ab sofort mittwochs zwischen 09:00 und 16:00 Uhr telefonisch unter 0170 72 86 956 erreichbar. Isa Weise freut sich auf Ihre Anliegen!

 

 

WVS-Info-Veranstaltung ZUSCHUSS NEUSTART NIEDERSACHSEN

Liebe Mitglieder und Freunde der WVS,

 

aus dem Programm NEUSTART NIEDERSACHSEN können Unternehmen aus Salzgitter bis zum 30.11.2020 einen attraktiven Zuschuss für Investition oder Innovation erhalten. Wir stellen Ihnen die Unterprogramme und den Antragstellungsprozess klar und pragmatisch vor – eine große Chance, da Salzgitter in den vergangenen Jahren leider außerhalb der Förderkulisse stand.

Wann? Donnerstag, 22.10.2020 um 18:30 im Hotel am See.

Anmelden können Sie sich hier: https://doodle.com/poll/p3fv5mdpk7acewd2

 

Die Einladung (PDF) finden Sie hier: Einladung_Neustart_22.10.2020.

 

Sie sind herzlich eingeladen, befreundete Unternehmerinnen und Unternehmer zu dieser Veranstaltung mitzubringen.

SAVE THE DATE: Zuschüsse für Unternehmen aus Salzgitter – 22.10.2020 um 18:30

Im Rahmen der bisherigen Investitions-Zuschüsse waren Unternehmen aus Salzgitter leider außen vor, da unsere Stadt durch Entscheider in Brüssel nicht als Fördergebiet definiert wurde. Im Rahmen der Corona-Unterstützung für die niedersächsische Wirtschaft hat sich dies nun verändert. Sie alle haben grundsätzlich Zugang zu zwei neuen Zuschussprogrammen für Investition und Innovation, wenn Ihr Unternehmen einen Corona-bedingten Umsatzrückgang nachweisen kann und einige weitere (niederschwellige) Voraussetzungen erfüllt werden. Das Land hat 410 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

SAVE THE DATE: Neustart Niedersachsen – Wir bereiten gerade für den 22. Oktober um 18:30 im Hotel am See eine kurzfristige Mitglieder-Info-Veranstaltung vor. Weitere Informationen hierzu folgen. Wir stellen vor, für wen diese Zuschüsse unter welchen Voraussetzungen greifen und wie diese beantragt werden können.

Jahresmitgliederversammlung 03. September 2020

Liebe Mitglieder der WVS,

wir bedanken uns für Ihre und Eure Teilnahme bei der 2020er Jahresmitglieder-Versammlung am 3. September! – Ein herzliches Danke an die beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Steffen Krollmann und Thorsten Steiner und ein herzliches Willkommen im Vorstand an Bettine Schulz und Marcus Knieza!

Mitgliederversammlung 2020 am 03. September

Liebe Mitglieder,

wir bedanken uns für die Rückmeldung zu unserer Befragung zum Format der Mitgliederversammlung 2020.
Auf Grundlage Ihrer Rückmeldungen haben wir uns entschieden, Sie am Donnerstag, den 3. September um 18:30 Uhr ins

Hotel am See
Kampstraße 37
38226 Salzgitter / Lebenstedt

einzuladen, um unsere Mitgliederversammlung in persönlicher Begegnung durchzuführen.

Sollte es aufgrund des Infektionsgeschehens neue Einschränkungen geben, die eine Präsenzversammlung nicht erlauben, haben wir dafür Vorsorge getroffen. Wir werden in dem Fall rechtzeitig auf ein Onlineformat zur Durchführung der Mitgliederversammlung umstellen und Ihnen die entsprechenden Zugänge zur Teilnahme mitteilen und ermöglichen. Sofern die Restriktion weniger als 48 Stunden vor dem Versammlungstermin eintritt, werden wir die Veranstaltung nochmals verschieben müssen. Wir bitten Sie, Ihren Mund- und Nasenschutz
mitzubringen und die entsprechenden Hygienevorschriften zu beachten.

Mitgliederversammlung 2020: In welcher Form?

Liebe Mitglieder,

wir planen die Jahresmitgliederversammlung für Donnerstag, den 3. September um 18:30. Aufgrund der bestehenden Kontaktbeschränkungen können wir uns gut vorstellen, in diesem Jahr auf ein digitales Format über ZOOM auszuweichen (Anleitung würde natürlich folgen). Wir möchten daher wissen, wie Sie und Ihr das seht. Bis zum 31. Juli ist die Umfrage unter

 

https://www.survio.com/survey/d/A6Y7X0V1L8W8I1M5G

 

geöffnet. Wir freuen uns über Feedback!